Der „neue“ in unserer Familie: Bulli

Da demnächst eine Urlaubsfahrt ansteht, bei dem fünf Personen, ein Hund und Gepäck für eine Woche mit muss, haben wir uns entschieden einen lang gehegten Traum zu erfüllen und uns nach dem Motto „Back to the Roots“ einen 25 Jahre alten VW-Bus T3 zugelegt.

image

Leider trügte der Schein und uns wurde schnell klar, dass wir wahrscheinlich zu viel Geld für den Bulli ausgegeben haben. Die vorhandenen Roststellen entpuppten sich stellenweise doch größer als gedacht und ausserdem kam noch eine defekte Zylinderkopfdichtung dazu. Da ich ein sehr optimistischer Mensch bin, dachte ich nur,  ran an die Arbeit und durch…

Da der Bulli unsere Garage fast komplett ausfüllt, kann ich immer nur eine Seite entrosten, spachteln, schleifen und lackieren. Statt Autolack wurde der T3 mit Kunstharzlack gerollt.
Keine Ahnung wie er nach ein, zwei Jahren aussieht, aktuell sieht er nicht mal soooo schlecht aus. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s